Nolana Schafe

image-9541469-20171025_113456.w640.jpg
image-9541457-2019-03-07_17.52.02.w640.jpg
image-9541460-2018-04-05_13.42.34.w640.jpg
Im Jahr 2014 fingen wir an, unseren Betrieb auf Nolana Schafe umzustellen. Mittlerweilen haben wir um die 20 Auen, welche nicht mehr geschoren werden müssen. 

Vor der Züchtung auf Wolle, hatten alle Schafe einen natürlichen Woll/Haarwechsel im Frühjahr und im Herbst. Seit 1995 werden in Deutschland wieder Rückzüchtungen gemacht, mit dem Ziel ein fleischges Schaf zu erhalten, welches nicht mehr geschoren werden muss. Ebenfalls begannen in der Schweiz ab 2002 einige Schäfer unabhänging voneinander aus den einheimsichen Schafen, durch Kreuzungen mit Wiltshire-Horn und Dorpern ein Nolana Schaf zu züchten. 

Seit 2015 gibt es den Schafzuchtverein Nolana Schweiz: www.nolana-schweiz.ch
Seit 24. November 2017 sind die Nolana Schafe als 12. Rasse in der Schweiz anerkannt. 

Zuchtziel:
- mehrere natürliche Woll/Haarwechsel ab ca. Mitte Februar bis in den Sommer/Herbst
- Widerstandskraft, Gesundheit, frei von Erbfehlern
- gutes Anpassungsvermögen
- Langlebigkeit mit hohem Aufzuchtvermögen
- durchschnittliche Produktionsdauer: 5 Jahre
- Fähigkeit hoher Raufutteraufnahme und –verwertung (extensive Haltung)
- Qualitätslamm (milchzahnig) bis 42 kg LG bei der Schlachtreife, gute Fleischleistung (vollfleischig)
- gute Berggängigkeit

Zu verkaufen: 
Wir haben immer wieder Auen mit Lämmern oder auch Jährlinge zu verkaufen. 

Anfragen unter: 079 353 95 19 Roger Ittig / rogerittig@hotmail.com